Frieden schliessen und leichter voranschreiten

Systemische Aufstellungsarbeit

Nicht selten beeinflusst die Vergangenheit gegenwärtige Gedanken, Gefühle und schliesslich unsere Handlungen. Die Aufstellungsarbeit unterstützt Sie, mit der Vergangenheit Frieden zu schliessen und als erwachsene Person in der Gegenwart verantwortlich handeln zu können.

Die räumliche Darstellung hilft, die aktuelle Situation besser und umfassender zu erkennen und andere Sichtweisen einzunehmen. Gemeinsam befragen wir Ihr Unterbewusstsein über Ihr Anliegen und die Situation. Antworten zeigen sich über Gefühle und Wahrnehmungen.

Ich wende Systemaufstellungen im Einzelsetting an. Mit Hilfe von Figuren, Bodenankern oder Stühlen unterstütze ich Sie sorgsam, sich ins System einzufühlen und andere Möglichkeiten zu erforschen. Es ist eine wertvolle Erfahrung sich selbst, dem gewünschten Thema und der Handlungsoption näher zu kommen.

 

Die Methode ist lösungs- und ressourcenorientiert.

Aufgestellt werden kann vieles, zum Beispiel:

  • Ihre Arbeitssituation
  • Alltagssituationen
  • Beziehungen
  • Lang anhaltender Wunsch nach Veränderung
  • Immer wiederkehrende, ungute Gefühle
  • Fragestellungen
  • Entscheidungen

 

Ich arbeite nach der Methode von

Insa Sparrer, deutsche Psychologin und Psychotherapeutin und Matthias Varga von Kibéd, deutscher Logiker und Wissenschaftstheoretiker.

Systemische Strukturaufstellungen ermöglichen es uns, Themen räumlich darzustellen und zunächst den «Ist-Zustand» aus Sicht des Klienten, der Klientin zu erkennen. Durch hilfreiche Interventionen lassen sich neue Blickwinkel und Handlungsoptionen erforschen. Systemische Strukturaufstellung ist eine «transverbale Sprache». Die Wahrnehmungen kommen aus der Tiefe des Systems und des Klienten, der Klientin und bedürfen eines sorgsamen Umgangs.

Der Seele Raum geben